Historie

Seit 1996 gibt es diese Abteilung. Doch wie ist sie entstanden?

Nachdem die Krinkhütte „Zur Fledermaus“ fertiggestellt war, mochten die Erbauer, acht Rentner und Pensionäre, sich nicht damit abfinden, künftig wieder getrennte Wege zu gehen. Unser Ehrenvorsitzender Franz-Josef Schründer regte an und so wurde es beschlossen, sich einmal im Monat zu einem Plauderstündchen in der Krinkhütte „Zur Fledermaus“ zu treffen. Dieser Kreis wuchs schon nach wenigen Wochen auf über 30 Personen an. Heute gehören über 120 Rentner zu dieser Abteilung.
Schnell hatte man auch einen Namen gefunden: „De Krinkrentner“. Unter diesem Namen werden die Krinkrentner als selbstständige und wichtigste Abteilung im Westbeverner Krink geführt.

Krinkrentner krempeln bei jedem Projekt, das Westbevern weiter bringt, die Ärmel hoch und packen an – sei es im wahrsten Sinne des Wortes und/oder in der Planung, Organisation und Koordination der Vereine.

Die Leitung der Abteilung Krinkrentner liegt bei Heiner Schapmann.

Interessantes über 20 Jahre Krinkrentner siehe im Untermenü „Chronik“
Die Krinkrentner – Von Beginn an eine Erfolgsgeschichte“