Aktuelle Aktivitäten

Die Aktivitäten der Krinkrentner 2022

08.11.2022 – Monatstreffen im Pfarrheim mit Vortrag zum Thema: „Kriminalität zum Nachteil von Senioren“
Zum 1. Treffen nach der Freiluftsaison begrüßte Gunther Thieme 30 Krinkrentner, den technischen Fachberater bei der Polizei WAF Jürgen Gausebeck sowie eine Gast-Dame.
Zunächst gab Gunther einige Hinweise zu den nächsten Terminen. Da ist zunächst der Weihnachtsmarkt in Vadrup am 04.12.22, es werden Helfer gesucht für den Auf- und Abbau der Weihnachtshütten. Der Jahresabschluss mit Grünkohlessen am 06.12.22 wird im Pfarrheim stattfinden. Damit Thomas Muhmann besser planen kann, mögen sich die Interesssenten anmelden.
Fachberater für Prävention bei der Polizei in WAF Jürgen Gausebeck schilderte zum Thema „Kriminalität zum Nachteil von Senioren Verschiedene Situationen: Da sind die Telefonanrufe, bekannt auch unter Enkeltrick“, von rhetorisch Geschulten, die oft als Polizeibeamte auftreten und mit besten Argumenten zu überzeugen wissen. Wichtig ist immer ein gesundes Misstrauen. Nie fremde Leute ins Haus lassen, auch wenn sie sich als Beamte oder Mitarbeiter von Ämtern und Behörden ausgeben. Tipp: Bei der Polizei oder Behörde anrufen und nachfragen. Ein weiterer Rat: Geben Sie acht vor Taschendieben, die Sie mit Tricks um Ihre Geldbörse, Kreditkarten oder Schmuck erleichtern.
Gausebeck sprach auch das Thema „Einbruch“ an: Wichtig sind einbruchhemmende Beschläge an Fenstern und Türen. Auch hier berät die Polizei gerne.
Ein letztes Thema waren die Autoeinbrüche, insbesondere bei „Keyless-Go-Systemen“. Für die Spezialisten ist es ein Leichtes, den Code auszulesen.
Einen guten Rat gab es zum Schluss: Seien Sie stets achtsam und haben Sie ein gesundes Misstrauen! Für Interessierte hatte er noch eine Broschüre mit viele Informationen mitgebracht.
Gunther bedankte sich bei Jürgen Gausebeck für diesen sehr interessanten und informativen Vortrag mit einem kleinen Gastgeschenk.
Zu dem Thema „Enkeltrick“ konnte die „Gast-Dame“ aus eigener Erfahrung mit ihrer Tochter einen Fall schildern, der aber – Gott sei Dank – gut ausging.
Im Anschluss gab Franz Rottwinkel noch einige Hinweise zur Organisation zum Weihnachtsmarkt bezüglich Auf- und Abbau.
So endete das informative Treffen.

H. Jürgen Gausebeck
H. Jürgen Gausebeck

04.10.2022 – Monatstreffen an der Krinkhütte
Sehr erfreut zeigte sich „Rentnerchef“ Gunther Thieme, als er an einem wunderschönen Oktobernachmittag bei 18°C 35 Krinkrentner an der Fledermaushütte begrüßen konnte. Er gab bekannt, dass künftig Albert Muhmann das Management für die Weihnachtshütten übernehmen werde, Albert Laubrock wird ihn entsprechen einweisen. Weiter gesucht werden ein Hüttenwart für die Fledermaushütte zur Unterstützung von Günter Sundermann sowie ein Chronist als Nachfolger für Helmut Sprenger. Gunther wies auf den nächsten Termin am 08.11.22 im Pfarrheim hin, Thema: Die Polizei informiert: „Kriminalität zum Nachteil von Senioren“.

06.09.2022 – Monatstreffen an der Krinkhütte und Abgrillen zum Saisonende
Bei warmen Sommerwetter, oder war es einigen Krinkrentnern doch noch zu warm, hatten sich 34 Krinkrentner zum gemütlichen Treffen und Abgrillen an der Fledermaushütte eingefunden. In Vertretung von Chef Gunther Thieme begrüßte Erich Göttker die Anwesenden. Er erinnerte an die nächsten Termine: am 18.09.22 werde auf dem Dorfplatz die neue Stele aufgestellt, nächstes Treffen der Krinkrentner am 04.10.22 bei gutem Wetter an der Krinkhütte. Ronald Fischer bat noch um Bücherspenden für die Bücherkiste, die kürzlich bekanntlich von Unbekannten leergeräumt worden war.
Dann hatten Thomas und August Muhmann Gegrilltes und Salate parat, gerne wurde zugegriffen.
Superstimmung hielt die letzten Krinkrentner noch mehr als ein Stündchen als offiziell geplant. Neumitglied Andre Holtmann freute sich über seinen Neueinstieg.

02.08.2022 – Radtour zu den Rieselfeldern und zum Tennenhof in Gelmer
Schon um 13.30 Uhr war der Start am Bahnhof in Vadrup terminiert. Bei schönem Sommerwetter starteten 25 Radler zu den Rieselfeldern in Gelmer, dort gesellte sich ein weiterer Autofahrer hinzu. Die Rieselfelder auf dem ehem. Abwasserverrieselungsgebiet der Stadt Münster sind heute mit 4,5 qkm ein bedeutendes Naturschutzgebiet und bieten vielen bedrohten und weniger bedrohten Vogelarten eine Zuflucht, sind aber gleichzeitig ein beliebtes Ausflugsziel für die Bevölkerung. Nach einer kurzen Einführungsrunde bestiegen die Krinkrentner den 12 m hohen Aussichtsturm. Dort erzählte Gunther Thieme umfassend über die Entstehung und die weitere Entwicklung des Gebietes.
Einige Daten zur Geschichte:
1905: Schaffung der Rieselfelder nach dem „Berliner Modell“ in der Coer- und Gelmerheide
1960: Erweiterung auf 6,4 qkm
1968: Gründung der „Biologischen Station Rieselfelder MS“
1975: Fertigstellung der Großkläranlage, die Rieselfelder fielen trocken, Stadt MS plant großes Industriegebiet mit Bahnanschluss und Hafen; eine Bürgerinitiative konnte das verhindern
1977: Land NRW pachtet 2,4 qkm für Naturschutzzwecke
1983: Anerkennung als „Feuchtgebiet internationaler Bedeutung“
1998: Ausweitung großer Teile als Naturschutzgebiet
Danach: Zurückverwandlung bereits trocken gelegter Flächen in Feuchtgebiete, Teilung in 2 Gebiete – getrennt durch die Straße „Coermühle“, Stauwehr, gespeist durch geklärtes Wasser, versorgt die Feuchtgebiete mit Wasser.
Nach so viel Informationen ging es dann zum „Tennenhof“, wo sich alle am leckeren Kuchen erfreuen, aber auch an so manchem kühlen Bier laben konnten.

Rieselfelder: Zur Einführung
Rieselfelder: Zur Einführung
Rieselfelder: Auf dem Aussichtsturm
Rieselfelder: Auf dem Aussichtsturm
Kaffeetrinken am Tennenhof
Kaffeetrinken am Tennenhof

05.07.2022 – Monatstreffen an der Krinkhütte
Gunther Thieme konnte 41 Krinkrentner begrüßen. Zunächst gab er einen Überblick über die kommenden Veranstaltungen bis Jahresende. Nach der Führung im August in den Rieselfeldern findet der Ausklang nicht im Heidekrug statt, da dieser am Dienstag geschlossen ist. Als Ersatz wurde gegen ca. 16:00 Uhr der Tennenhof gebucht. Am Samstag, den 16.07.2022 findet nochmal eine Fahrradtour zum Künstler der neuen Skulptur statt. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr am Speicher. Für Helmut Sprenger und Günter Sundermann wird immer noch Ersatz gesucht.
Dann waren noch 4 Gäste aus Schwege da. Diese haben sich nach den Veranstaltungen ect. erkundigt. Sie haben gerade eine ähnliche Gruppe gegründet.

07.06.2022 – Radtour zum Spargelhof Lütke Laxen in Gelmer
Es war 14.45 Uhr, als Chef Gunther Thieme 33 Krinkrentner am Rondell am Vadruper Bahnhof begrüßte. Auf dem Fahrrad ging es dann nach Gelmer zum Spargelhof Lütke Laxen. Dort wurden die Ankömmlinge durch Mitarbeiter Dieter zu einer kleinen Betriebsführung herzlich begrüßt. Direkt an auf dem angrenzenden Feld erklärte er den Spargel- und auch den Erdbeeranbau. Der Betrieb bewirtschaftet 150 ha Spargel- und 30 ha Erdbeerfelder. Neu gepflanzter Spargel kann frühestens nach 3 Jahren geerntet werden, dann längsten 10 Jahre. Erdbeeren können, sollte der Ertrag rentabel sein, nur 2 Jahre am selben Standort angebaut werden. Die Mitarbeiter kommen hauptsächlich aus Rumänien, aber auch viele polnische Arbeitskräfte sind hier. In der Hauptsaison können das schon mal bis zu 200 sein, in der Nebensaison ca. 50. Anschließend ging es in die Verarbeitungshalle. Dort wird der Spargel sortiert, kontrolliert, gewaschen, verpackt und für den Versand vorbereitet. Schließlich muss das Gemüse schon am nächsten Tag frisch im Markt sein.
Nach so viel Informationen konnten in der Scheune an der gedeckten Tafel verschiedene Spargelgerichte eingenommen werden.
Nach einem kurzen Besuch im Hofladen wurde gegen 17.30 Uhr der Heimweg angetreten.

Am Erdbeerfeld: neu gesetzte Pflanzen
Am Erdbeerfeld: neu gesetzte Pflanzen
Krinkrentner auf dem Spargelhof Lütke Laxen
Krinkrentner auf dem Spargelhof Lütke Laxen

 

03.05.2022 – Monatstreffen an der Krinkhütte mit Angrillen
Hocherfreut waren die anwesenden Krinkrentner, dass sie sich endlich wieder treffen konnten, schließlich war das letzte Treffen am 02.11.2021 im Pfarrheim gewesen. Chef Gunther Thieme begrüße bei schönem Frühlingswetter die 52 Erschienen, unter ihnen auch das Neumitglied Albert Muhmann, des Weiteren auch die beiden Vorsitzenden des Krink Friederike von Hagen-Baken und Günter Dange. Er gab die traurige Nachricht vom Tod von Rudi Lau bekannt.
Für die nächsten Treffen hatte er folgende Vorschläge: Im Juni soll der Spargelhof Lütke Laxen in Gelmer besucht werden. Dort soll nicht nur der Betrieb besichtigt, sondern auch leckerer Spargel verkostet werden. Im Juli wird wieder ein Treffen an der Krinkhütte sein, im August ist der Besuch der Rieselfelder angedacht.
Anschließend warb Friederike für einige „Posten“, die aus Altergründen neu zu besetzen seien. Albert Laubrock sucht einen Nachfolger, der das Kommando über die „Weihnachtshüttentruppe“ übernimmt. Für Wanderwart Bernhard Tippkötter wird künftig Thomas Müller fungieren. Günter Dange hofft auf Unterstützung, wenn an der ehem. Vadruper Schule Arbeiten anstehen.
Dann baten die Grillmeister Thomas und August Muhmann „zu Tisch“. Leckere Grillsachen und Salate standen schon bereit. Bei bester Stimmung wurde der Nachmittig mit kühlen Getränken beschlossen.
a460680660i0010_max1024x

  05.04.2022 – Monatstreffen an der Krinkhütte
Das geplante Treffen an der Krinkhütte wurde wegen des schlechten Wetters abgesagt.

.

Aktivitäten der Krinkrentner 2021

Aktivitäten der Krinkrentner 2020

Aktivitäten der Krinkrentner 2019

Aktivitäten der Krinkrentner 2018

Aktivitäten der Krinkrentner 2017

Aktivitäten der Krinkrentner 2016

Aktivitäten der Krinkrentner 2015